TISCHLEREI LUST GmbH
+++ BETRIEBSURLAUB VOM 22.07. - 15.08.2022 +++

Tipps



Holz - Natur im Wohnraum - und seine Wirkung:

Wenn Bäume schon eine starke Wirkung auf den Menschen haben können, dann muss das auch für deren Holz gelten. Es ist daher sehr wesentlich, dass wir uns überlegen, mit welchen Hölzern wir uns in der Wohnung umgeben.

Beispiele über die Ausstrahlung verschiedener Hölzer:

Die Zirbe - Die Ausstrahlung der Zirbe wirkt sich positiv auf die Schlafqualität, Kreislauf, Wohlbefinden und Erholung des menschlichen Organismus aus.

Ahorn - Die luftige Ausstrahlung des Ahorn hilft Menschen, die erschüttert sind und ihre Ausgeglichenheit verloren haben. Ahornholz ist ein weißes, aber sehr warmes Holz.

Birke - Die Ausstrahlung der Birke bringt Licht und Fröhlichkeit, sie entspannt und beruhigt die Nerven. Das zähe, sehr helle Holz wird als Furnier im Möbelbau verwendet.

Buche - Die Ausstrahlung der Buche vermittelt Strenge, sie ordnet und schafft Klarheit. Das Holz der Buche ist hart und dauerhaft und wird in der Möbelindustrie viel genutzt.

Eiche - Die Ausstrahlung der Eiche hilft uns, aufzutanken, also Energie aufzubauen. Das Holz ist eines der widerstandsfähigsten und dauerhaftesten, eben ein Hartholz und eignet sich besonders für Möbel und Böden.

Erle - Die Ausstrahlung der Erle vermittelt Frische und Munterkeit. Es empfiehlt sich auch, wenn man niedergeschlagen ist, einen Erlenbaum aufzusuchen.

Esche - Die Ausstrahlung der Esche ist belebend und stärkend. Sie hilft bei verhärteten und enttäuschten Menschen wieder das Licht am Himmel zu sehen. Dank der schönen Maserung sind Eschen auch ein gutes Möbelholz.

Linde - Die Ausstrahlung der Linde hilft ebenfalls unruhigen, gehetzten Menschen innere Ruhe und Stille zu finden. Das Lindenholz ist weich, aber doch fest und wird daher gerne zum Schnitzen und Drechseln verwendet.


Oberflächenbehandlung

Beizen
Unter Beizen versteht man die Behandlung der Holzoberfläche. Ziel der Beizung ist in erster Linie die Veränderung des Farbtones und der Holzstruktur bzw. zum Schutz der Oberfläche.

Lackieren
Lack ist ein flüssiger Beschichtungsstoff, der dünn auf die Holzoberfläche aufgetragen wird und durch chemische oder physikalische Vorgände (zum Beispiel Verdampen des Lösungsmittels) zu einem durchgehenden, festen Film aufgebaut wird, der die Holzoberfläche schützt.

Ölen
Ein Öl dringt tief in die Poren des Holzes ein. Dadurch schützt es das Holz von innen. Dennoch bleibt das Holz weiterhin atmungsaktiv und diffusionsoffen, das heißt, es kann Feuchtigkeit aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abgeben.

Wohlfühlen zu Hause